ZAFI - Fortbildungsprogramm 2021 ZASS-PASS

29 Weiterbildung für PASS Prophylaxe in der Kinderzahnheilkunde Was Hänschen nicht lernt, lernt Hans nimmer mehr Dr. Bettina SCHREDER, Wien Termin: Freitag | 19.03.2021 | 13.00–18.00 Uhr Obwohl diese Redensart aus dem frühen 19. Jahrhundert vielleicht nicht mehr ganz in unsere heutige Zeit passt, ist eines ganz gewiss: Der kindliche Nachahmungseffekt ist in den ersten Lebensjahren sehr stark ausgeprägt. Eltern bleiben bis zum 5. Lebensjahr die größten Vorbilder ihrer Kinder. Daher macht es Sinn, Rituale frühzeitig zu erlernen und in den Tagesablauf zu etablieren und somit frühkindliche Zahnschäden zu verhindern. Folgende Themeninhalte werden in diesem Seminar näher beleuchtet: • Vom Zahnen zum Zahnwechsel • Unterschiedliche Entwicklungsstufen • Elternmanagment • Ernährungslenkung • Prophylaxe von klein auf – Wann beginnt die Prophylaxe bei den Jüngsten? • Häusliche Mundhygiene im Kleinkindalter • Zahnputzschule in der Ordination • Prophylaxe imWechselgebiss • Ablauf einer (Kassen-) Mundhygienesitzung zwischen dem 10 und 18 LJ • Intensivprophylaxe FBZ-PAss: 6 Punkte Teilnehmer: max. 15 Kursgebühr: € 160 ,– Seminar 16 / PAss Dr. Bettina SCHREDER, Wien • 1996–2001 Humanmedizinstudium • 2002 Ausbildung zur zahnärztlichen Assistentin • Seit 2004 Referentin in der Aus­ bildung zur Prophylaxeassistentin • März 2008 Abschluss des Zahn­ medizinstudiums • 2008–2009 Assistenzärztin an der Bernhard Gottlieb Zahnklinik- Abteilung für Prothetik • 2008/2009 Curriculum Kinder­ zahnheilkunde der ÖGK • Allgemeines Fortbildungsdiplom der österreichischen Zahnärzte- kammer • Seit 2011 Fortbildungsreferentin des Zahnärztlichen Interessenver- bandes • Seit 2016 Fortbildungsreferentin des zahnärztlichen Fortbildungsin- stitutes der Landeszahnärztekam- mer für Wien

RkJQdWJsaXNoZXIy NDA1MDQ=