ZAFI

26 ZA FI Endodontie Intensivkurs Dr. Johannes REICHSTHALER, Wien Termine: Freitag | 16.11.2018 | 14.00–19.00 Uhr Samstag | 17.11.2018 | 09.00–16.00 Uhr Der Kurs„Endodontie“ beinhaltet folgendes Programm (Änderungen vorbehalten): Teil I Biologie, Grundlagen und Diagnostik, aseptische Prinzipien und korrekte Trepanation Theorie im Detail • Grundlagen der Endodontie • Anatomie • Vitale Pulpa – Devitale Pulpa • Schmerzbehandlung/medikamentöse Therapie • Asepsis • Röntgenaufnahmenose • Trepanationsöffnung • Darstellen der Kanaleingänge Hands-on • Korrekte Trepanation • Kofferdamtechnik • Lupenbrille Teil II Apikales Sizing/apikale Präparation/ apikale Obturation, Längenbestimmung, Wurzelkanalaufbereitung, Obturationstechniken, koronaler Verschluss Theorie im Detail • Spüllösungen/medikamentöse Einlagen • Verschiedene Fülltechniken in Übersicht • Neue Wurzelfüllungsmaterialien • Was sagt die Literatur? • Anforderungen einzelner Techniken an die Präparationsform • Praktische Übungen ausgewählter Techniken • Röntgenkontrolle • Perforationen (MTA) • Revisionen • WSR (Indikationen, Techniken und Materialien im Überblick) • Praktische Übungen: Postendodontische Versorgung (mit/ohne Stift) • Fallvorstellung der Referenten • Fragen und Diskussion • koronaler Verschluss Hands-on • Endometrische Längenmessung • Mechanische Aufbereitung • Verschiedene Obturationstechniken • Apikale Obturation Teil III • endodontische Microchirurgie • retrograde Kanalaufbereitung • retrograde Wurzelkanalfüllung • Schnittführung und Blutstillung • Indikationen und Prognose • Perforationen • Behandlungskonzept • Verschlussmaterialien • Behandlungstechniken • Instrumentenfrakturen • Warum kommt es zu Instrumentenfrakturen • Strategien, Entfernung, Prognose, forensische Aspekte • Obliterierte Kanäle • Spezialinstrumente • Ultraschall • Medikamente • Neuheiten • Instrumentengestützte Desinfektion des Kanalsystems • Biokeramik und deren Indikation Die Teilnehmer erhalten vorab vom Veranstalter eine Liste mit Instrumenten und Materialien, die zum Kurs mitgebracht werden sollen. Dieses Seminar findet in Zusammenarbeit mit der Firma Komet statt. ZFP-Fortbildung: 14 Teilnehmer: max. 15 Kursgebühr: € 450,– Dr. Johannes REICHSTHALER Ausbildung • 1987 Promotion zum Doktor gesamten Heilkunde an der Universität Wien • 1987 – 1988 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Biomaterial und Stützgewebefor- schung der Universität Wien Leiter: Prof. Dr. Hanns Plenk • 1988 Mitarbeiter am Ludwig Boltz- manninstitut für Parodontologie. Leiter: Prof. Dr. Erich Schuh • 1988-1990 Facharzt für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde an der Universität Wien. • Abschluss mit ausgezeichnetem Erfolg • 1990 – 1994 Universitätsassistent an der Abteilung für zahnärztliche Chirurgie der Universität Wien Vorstand: Prof. Dr. Georg Watzek Tätigkeiten • Seit 1990 Praxis für Zahn-, Mund- Kieferheilkunde in 1140 Wien Hauptarbeitsbereiche: Implantologie, Parodontologie und Prothethik Kinderbehandlung • 1996 – Entwicklung eines digitalen Expertensystems Organisation von Ordinations­ abläufen • 1993–1997 Mundhygienekurse für Zahnarzthelferinnen, 97 Assisten- tinnen wurden so zu Mundhygiene- assistentinnen ausgebildet. • 1990–1994 Universitätsassistent an der Abteilung für Orale Chirurgie an der Klinik für Zahn Mund Kieferheil- kunde der Universität Wien • ab 2000 vertiefte Ausbildung in Endodontie • 2004 Ausbildung Endodontie Dr. Ruddle • 2008 Tätigkeitsschwerpunkt Endodontie Tec Endo • 2008 Kurs an der Penn Universität Prof. Kim, University of Pennsylvania • 2009 Aufenthalt Prof. Martin Trope University of North Carolina Seminar 33 / ZA

RkJQdWJsaXNoZXIy NDA1MDQ=