ZAFI

36 ZA FI Priv.-Doz. DDR. Felix WANSCHITZ • Studium der Medizin und Zahnmedizin sowie die Facharztausbildung Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie an der Medizinischen Universität Wien. • Über viele Jahre lang Oberarzt und Teamleiter an der Universitätsklinik für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirur- gie. • Autor und Co-autor von zahlreichen internationalen Publikationen. • In 2008 habilitierte er an der Medizini- schen Universität Wien und erhielt die Lehrbefugnis für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie. • Seit 2008 führt er seine Ordination in 1070 Wien. • Schwerpunkte: Implantologie und augmentative Verfahren. Assoc. Prof. Priv.-Doz. DDR. PhD Christos PERISANIDIS • Studium der Medizin und Zahnmedizin sowie die Facharztausbildung Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie an der Universitätsklinik in Athen, Griechenland. • 2012 habilitierte er an der MedUni Wien und erhielt die Lehrbefugnis für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie. • Sein klinischer und wissenschaftli- cher Schwerpunkt liegt auf dem Gebiet der ablativen Tumorchirurgie und der rekonstruktiven Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie inklusive Implantologie. • Leitender Oberarzt der Universitätsklinik für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie der MedUni Wien sowie Leiter der Onkologischen Sprechstunde und Tumorboard-Manager des interdisziplinären Tumorboards. • Er publizierte zahlreiche wissenschaftliche Artikel und ist Gutachter mehrerer Fachzeit­ schriften. Curriculum Implantologie II 2018 Fortbildung mit Hands-on-Training Seminar 36 / ZA Termine: oder Termine: Modul 1 | Fr. 02.03.2018 | 14:00–19:00 Uhr Modul 1 | Fr. 20.04.2018 | 14:00–19:00 Uhr Modul 2 | Sa. 03.03.2018 | 09:00–17:00 Uhr Modul 2 | Sa. 21.04.2018 | 09:00–17:00 Uhr Modul 3 | Fr. 28.09.2017 | 14:00–19:00 Uhr Modul 3 | Sa. 29.09.2018 | 09:00–14:00 Uhr Das Curriculum findet in Kooperation mit MIS Implants statt. Im Rahmen dieser Fortbildung werden die Prinzipien und aktuelle Konzep- te der Implantologie umfassend und praxisbezogen vermittelt. Der Kurs richtet sich sowohl an Anfänger in der Implantologie als auch an Experten, die ihr Fachwissen auffrischen möchten. Das Curriculum Implantologie besteht aus drei Modulen. Bei jedemModul gibt es themenspezifisches Hands-on Training am Modell (Chirurgie und Prothetik). Modularer Aufbau und Inhalt des Curriculums: Modul 1 | 02.03.2018 oder 20.04.2018 I 14:00–19:00 Uhr • Prinzipien und Planung: • Allgemeinmedizinische Aspekte • Bisphosphonate und Denosumab • Weichgewebs– und Knochenangebot • Parodontalstatus • Präoperative bildgebende Diagnostik: OPTG und DVT • Praktische Übungen • Hands-On mit Implantation am Kunststoffkiefer Implantatinsertion step-by-step (Schaltlücke, Freiendsituation) • Komplikationen in der Implantatchirurgie • Transcrestaler Sinus Lift • Überlegungen zur chirurgisch erfolgreichen Implantatinsertion ZT Tom VASKOVICH Ausbildung • 1988–1992 Lehre zur Zahntechnik und Gesellenprufung • 1997–1999 Akademie fur Zahntechnik Baden und Meisterprüfung Zahntechnik • Seit 2006 – Masterstudium: Digitale Dentaltechnologien/Universität Greifswald Berufliche Laufbahn • 1992–1997 Ordination Dr. Orechovsky / Praxistechniker • 1997–1999-Dentallabor Ingrid Vaskovich / angestellter Zahntechniker • 1999 – heute: Übernahme Dentallabor Vaskovich / Spezaillabor fur Implantatversorgung und CAD CAM • Seit 2011 – Leiter Zahntechniklabor/ Universitätszahnklinik Wien - Aufbau CAD CAM Abteilung - Lehrverpflichtung Materialkunde - Vortragender im Bereich CAD CAM und Werkstoffkunde • Wissenschaftliche Tätigkeit im Bereich dentale Werkstoff

RkJQdWJsaXNoZXIy NDA1MDQ=