ZAFI

46 ZA FI Sinusaugmentation Vortragende Univ.-Prof. DDr. Gerald KRENNMAIR, Marchtrenk Dr. Axel MORY, Wien Priv. Doz. Dr. Michael WEINLÄNDER, Wien Univ.-Prof. DDr. Gerald KRENNMAIR • Medizinstudium Innsbruck (Dr.med.univ 1987) • Facharztausbildung für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurugie (1995) • Facharztausbildung ZMK (Universität Wien 1994) • Habilitation 1998, Universität Wien, Zuteilung Prothetische Abteilung • Promotion Dr. med. dent. (2000) • Wissenschaftliche Mitarbeiter Universitätszahnklinik, Prothetische Abteilung • Implnatatprothetische Arbeitsgruppe • Österreichischer Wissenschaftspreis Bundeskurie ZMK 1999 • Mehr als 100 internationale und nationale Publikationen • Mehrere Preise und Auszeichnungen • Reviewer für nationale und internationale Journale Dr. med. univ. Axel Mory Facharzt für ZMK......... Promotion zum Doktor der Medizin an der Universität Wien (1983) Assistenzarzt der Univ.klinik für Kiefer- und Gesichtschirurgie Wien (1984 – 87) Ausbildung zum Facharzt für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde (1987- 89) Zahnärztliche Tätigkeit in diversen Ordinationen (1990 – 91) Gründung einer Privatordination mit Ausrichtung auf rekonstruktive Zahnheilkunde (1991) Erlangung der Spezialisierung für Parodontologie der ÖGP (2003) Erlangung der Spezialisierung für Implantologie der European Dental Association (2008) Vorstandsmitglied der Österreichischen Gesellschaft für Parodontologie (2012) Dr. med. univ. Axel MORY Facharzt für ZMK Promotion zum Doktor der Medizin an der Universität Wien (1983)
 Assistenzarzt der Univ.klinik für Kiefer- und Gesichtschirurgie Wien (1984–87)
 Ausbildung zum Facharzt für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde (1987- 89)
 Zahnärztliche Tätigkeit in diversen Ordina- tionen (1990 – 91) Gründung einer Privatordination mit Aus- richtung auf rekonstruktive Zahnheilkunde (1991) Erlangung der Spezialisierung für Parodon- tologie der ÖGP (2003)
 Erlangung der Spezialisierung für Implan- tologie der European Dental Association (2008)
 Vorstandsmitglied der Österreichischen Gesellschaft für Parodontologie (2012) Seminar 42 / ZA Termin: Freitag | 09.11.2018 | 9.00–18.00 Uhr Was ist das Ziel der Sinusaugmentation? – Das osseointegrierte Implantat ! Die Vortragenden können auf jeweils mehr als 25 Jahre klinischer und wissenschaftlicher Erfahrung mit Sinusaugmentationen zurückgreifen. Themenkapitel Grundlagen: • Anatomie, Physiologie, Pathologie, Wechselbeziehung Zahn-Sinus. Wann muss ich an eine Sinusaugmentation denken? Praeoperative radiologische Diagnostik: 3D notwendig ja oder nein? • Prothetische Planung – Backward planning • Defektkonfiguration – Contained Defect • Schneider’sche Membran – Periostale Membran • Permanente Elevation – Knochenersatzmaterialien vs Eigen­ knochen • Wachstumsfaktoren (z. B. Blut) BMP2, PRP, PRGFß • Implantatoberflächen – medium rough vs machined • Membranabdeckung Standard OP-Technik – Lateral Window • Technik: Rotierend vs Piezosurgery, Einzeitig vs zweizeitiges Implantieren • Nahttechnik, Instrumentenkunde, Elevatoren, Einbringinstrumente Komplikationen und deren Handling • Chirurgische Komplikationen • Membranperforationen • zu geringe Augmentationshöhe • Infektionen Alternativtherapien • Short implants • Tilted implants ZFP-Fortbildung: 10 Punkte Teilnehmer: max. 25 Kursgebühr: € 400,– Priv. Doz. Dr. Michael WEINLÄNDER FA. f. Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde • Adresse 1010 Wien, Rotenturmstrasse 19/2/41, Österreich • 1982–1991 Abteilung f. orale Chirurgie, Univ. Klinik f. Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde, Wien • 1987-1988 Visiting Assistent Professor – Dept. of Periodonto­ logy, UCLA, Los Angeles, CA Schrödinger Stipendium • 1988–1989 Branemark Fellowship, Surgical Implantology Resident, Maxillo-Facial Clinic, UCLA, Los Angeles, CA Schrödinger Stipendium • 1989 Eingeladener Studienaufent- halt Branemark Center Götheborg • 1991– Privatpraxis f. Implantologie und Parodontologie– City Implant Wien, Österreich • 1984– Research Associate, Labor für Knochen und Bio­ materialforschung, Institut f. Histologie und Embryologie der Universität Wien • 1990– Visiting Lecturer and Research Associate Dept. of Periodontology, University of California, Los Angeles, UCLA • 1 90–2004 Visiting Lecturer and Research Associate Dept. of Periodontology, Belgrade, Serbia • 2004– Visiting Professor, Dept. of Periodontology, Belgrade, Serbia Spezialisation • Orale Chirurgie, Implantologie, Parodontologie, Ästhetische Zahnheilkunde Literaturliste • www.drweinlaender.at

RkJQdWJsaXNoZXIy NDA1MDQ=