ZIV Jahresprogramm 2021

Webinar: Parodontitis, Alzheimerkrankheit, Morbus Parkinson und Co. Orale Entzündungen als Trigger der Neurodegeneration Mittwoch, 17.3.2021 | 19.00 bis 20.30 Uhr Parodontale Entzündungen beschränken sich keineswegs ausschließlich auf den Zahnhalteapparat. Der sub- gingivale Biofilm beinhaltet eine komplexe Biozönose unterschiedlicher Mikroorganismen, welche im Schutz der extrazellulären Matrix ihre Virulenzfaktoren voll entfalten und potenzieren können. Er ist Ausgangspunkt regelmäßiger Bakteriämien, welche bei entsprechender Disposition zahlreiche Organe des Körpers in Mitlei- denschaft ziehen und auch vor den Strukturen des zentralen Nervensystems nicht haltmachen. Eine floride Parodontitis triggert zerebrale Ischämien und gilt als unabhängiger Risikofaktor für Schlaganfälle. Chronische Entzündungen wie Parodontitis fördern nachweislich die Progression einer Alzheimerdemenz. Die parodontal induzierten proinflammatorischen Enzyme sowie bestimmte orale Bakterien können die Blut-/Hirnschranke überwinden und direkt die Bildung von Amyloid und Tauproteinen, die Bausteine der Alzheimerfibrillen, in- duzieren. Bei Morbus Parkinson tragen parodontale Entzündungen über eine Aktivierung der Mikroglia und Bildung reaktiver Sauerstoffradikale zur Zerstörung der dopaminergen Neurone im Gehirn bei. Rückkoppelnd haben Nebenwirkungen der notwendigen Medikation negative Auswirkungen auf die Mundgesundheit. Auch eng mit dem Gehirn assoziierte Strukturen, wie das Auge, sind von mikrobiell verursachten oralen Läsionen betroffen. Parodontitis begünstigt eine Neovaskularisation der Retina und damit die Genese und Progression der altersbedingten Makuladegeneration. Prophylaxe und Therapie gingivaler und parodontaler Erkrankungen sind keineswegs nur eine Frage der Mundgesundheit. Die moderne Zahnheilkunde als Drehscheibe der interdisziplinären Medizin muss diesen Anforderungen im Sinne der Gesamtgesundheit der PatientInnen gerecht werden. ZFP-ÖZÄK: 2 Punkte DDr. Christa Eder Studium der Biologie und Dissertation am Institut für Meeresbiologie und Ultrastruktur- forschung und wissenschaftliche Arbeiten am Institut für Anthropologie in Wien Erstellung eines für Zahnärzte praktikablen Konzepts für orale und parodontale Mikrobiologie am Ludwig Boltzmann Institut für Parodontologie und Rheumatologie in Zusammenarbeit mit Prof. Dr. Erich Schuh Studium der Humanmedizin und Ausbildung zum Facharzt für Pathologie und Facharztprüfung am Krankenhaus Baden-Mödling Seit 2015 Erste Oberärztin am Institut für Pathologie und Hygienebeauftragte Ärztin (Krankenhaushygiene) der Landeskrankenhäuser Baden und Mödling Orale und Parodontale Mikrobiologie bei ADK Diagnostics (Univ.-Prof. Dr. D. Kerjaschki) Redaktionsmitglied des österreichischen Fachmagazins „Zahn Medizin Technik“ und Autorin bei der deutschen Fachzeitschrift „Die Zahnarztwoche“ Vortragstätigkeit in Österreich und Deutschland. Fachbereiche: Orale Mikrobiologie, interdisziplinäre Zahnmedizin, Pathologie und Hygiene Autorin der Fachbücher: Zahn Keim Körper, Infektion Risiko Notfall Teilnahmegebühr (inkl. 20 % USt.): Anmeldung nur per E-Mail möglich: Allgemein € 65,– M office@ziv.at ZIV-Mitglieder € 50,– Die Teilnahme an einem Webinar erfolgt per Teilnehmer-Endgerät PC/Tablet/Smartphone und Internetverbindung mit ausreichender Bandbreite Zahnmedizin-StudentInnen € 25,– Zahnmedizin-StudentInnen (ZIV-Mitglieder) € 20,– 6

RkJQdWJsaXNoZXIy NDA1MDQ=