ZIV Jahresprogramm 2020

27 Ein Kurs der ARGE Ganzheitliche Zahnheilkunde im ZIV „Umweltzahnmedizin“ Wie viel labordiagnostik brauchen wir? donnerstag, 14.5.2020 | 18.00 bis 21.00 Uhr Man vergisst heute häufig, dass jeder einzelne Eingriff in den menschlichen Organismus Auswirkungen auf den gesamten Körper hat. Sehr oft werden Nebenwirkungen und auch Folgeerkrankungen nicht erkannt, wenn diese nicht in unmittelbarem Zusammenhang zum spezifischen Organsystem der eigenen medizini- schen Disziplin stehen. Man weiß heute, dass eine Vielzahl individueller Trigger- und Cofaktoren als Auslöser chronisch entzündlicher Krankheiten bedeutsam sind. Gemeint sind Fremdmaterialien im Bereich der Zahn- medizin, Orthopädie oder Chirurgie, medikamentöse und hormonelle Therapien, immunstimulierende oder immunsuppressive Behandlungen. Kaum eine andere medizinische Berufsgruppe bringt eine solch große Anzahl verschiedener Materialien in den menschlichen Organismus ein wie wir Zahnärzte. Viele Krankheitsbilder sind die ursächliche Folge un- verträglicher Zahnwerkstoffe. Aufgrund der immer mehr zunehmenden Materialunverträglichkeiten bzw. Sensibilisierungen auf Zahnwerkstoffe und dadurch bedingten chronischen Erkrankungen sollte es für den verantwortungsbewusst tätigen Zahnarzt die Aufgabe sein, bereits im Vorfeld abzuklären, ob eine Sensibi- lisierung oder individuelle Unverträglichkeit gegen das in den Mund neu einzubringende oder auf bereits inkorporiertes Zahnersatzmaterial vorliegt. Dieser Kurs soll Ihnen eine Hilfestellung für die einerseits präventive Fragestellung: „Welche Materialien sollen verwendet bzw. nicht verwendet werden?“ und andererseits für die kurative Fragestellung bei bereits bestehenden Beschwerden: „Ist ein Ersatz des vorhandenen Zahnersatzmaterials notwendig?“ geben. ZFP – ÖZÄK: 4 Punkte ddr. Margit A. Riedl-Hohenberger Bis 2019 private Praxis in Innsbruck mit Schwerpunkt Ganzheitliche Medizin und Zahnmedizinische Diagnostik: Funktionelle Myodiagnostik/Applied Kinesiology, Herd- und Störfeldsuche, Amalgam- und Schwermetallausleitung, Homöopathische Regulationstherapie, Lebensmittel- und Materialtestung, Orthomolekulare Medizin, Vitalfeldtherapie, Craniomandibuläre Schienendiagnostik (CMD), Umweltzahnmedizin; Diplom in traditioneller chinesischer Akupunktur, Dental Diplomate ICAK, Board of certified teachers (BCT), Lehrtätigkeit für Ausbildung komplementäre Medizin Applied Kinesiology; ÖÄK-Diplom komplementäre Medizin Funktionelle Myodiagnostik/ Applied Kinesiology Teilnahmegebühr (inkl. 20 % USt.): Anmeldung und Kursort: Allgemein € 125,– Zahnärztlicher Interessenverband Österreichs ZIV-Mitglieder € 70,– 1010 Wien, Gartenbaupromenade 2/8/15 Zahnmedizin StudentInnen € 30,– T 01/513-37-31, F 01/512-20-39 Zahnmedizin StudentInnen (ZIV-Mitglieder) € 25,– M office@ziv.at dieser Kurs ist eine optimale Vorbereitung für den Erwerb des diploms „Komplementärverfahren in der Zahnheilkunde“ der ÖZÄK.

RkJQdWJsaXNoZXIy NDA1MDQ=