ZIV Jahresprogramm 2019

33 Effizient arbeiten mit dem Dentalmikroskop „5 Beispiele – 1 Ausblick“ Mittwoch, 9.10.2019 | 19.00 bis 21.00 Uhr Der Vorteil einer Vergrößerungshilfe ist in der endodontischen Therapie unbestritten. Vor allem Wurzelkanal- behandlungen unter dem Mikroskop steigern die Möglichkeiten der Zahnerhaltung, auch in bisher nicht be- handelbaren Fällen. Die Vorteile liegen in einer Kombination von diagnostischen und therapeutischen Möglich- keiten, um minimal invasive Techniken und Werkzeuge zur Erhaltung von Zahn und Zahnstruktur zu nutzen. Nicht nur in der Endodontie finden diese Methoden ihre Anwendung, sondern auch bei der Kariesentfernung, der direkten oder indirekten Pulpaüberkappung und minimalinvasiven Präparationen vitaler Zähne. Aktuell ermöglichen zusätzlich vorgeschaltete Filter eine visuelle Kontrolle von bis dato unbekannten Ausmaßen. In dem Vortrag wird anhand von relevanten Beispielen die ergonomische und effektive Anwendung des Ope- rationsmikroskops in Diagnostik und Therapie vorgestellt. Inhalt des Vortrags: ZFP-ÖZÄK: 3 Punkte Dr. Matthias Holly, M.Sc. 2016 – 2018 Masterstudiengang Endodontologie an der Heinrich-Heine-Universität in Düsseldorf mit dem Abschluss „Master of Science Endodontologie” Seit 2014 Externer Lektor für Endodontie (Wurzelbehandlung), postendodontische Versorgung und Materialkunde an der Universitätszahnklinik Wien, Medizinische Univer- sität Wien; Seit 2012 Privatordination für Endodontie, Endochirurgie und Zahntraumata; 2011 – 2014 Assistenzzahnarzt, Division für Zahnerhaltung und Parodontologie, Universitätszahnklinik Wien; 2010 – 2011 Assistenzzahnarzt, Unit-Leiter, Division für Zahnärztliche Ausbildung, Universitätszahnklinik Wien DDr. Johannes Klimscha, M.Sc. 2016 – 2018 Masterstudiengang Endodontologie an der Heinrich-Heine-Universität in Düsseldorf mit dem Abschluss „Master of Science Endodontologie”; Seit 2012 Privatordination für Endodontie, Endochirurgie und Zahntraumata (Wien); 2010 – 2014 Divisionfür Zahnärztliche Ausbildung, Universitätszahnklinik Wien; 2008 Gründungsmitglied der Österreichischen Gesellschaft für Endodontie (ÖGEndo); Seit 2003 in eigener Ordination tätig (Schwerpunkt Endodontie und Wurzelbehandlung)  Teilnahmegebühr (inkl. 20 % USt.): Anmeldung und Kursort: Allgemein € 85,– Zahnärztlicher Interessenverband Österreichs ZIV-Mitglieder € 55,– 1010 Wien, Gartenbaupromenade 2/8/15 Zahnmedizin-StudentInnen € 25,– T 01/513-37-31, F 01/512-20-39 Zahnmedizin-StudentInnen (ZIV-Mitglieder) € 20,– M office@ziv.at • Effiziente Patientenlagerung für OK und UK Zähne • Ergonomische Haltung durch das Dentalmikroskop • Zeitersparnis durch Zusammenspiel von Behandler und Assistenz • Karies-Visualisierung und effiziente Entfernung • Minimalinvasive Zahnsubstanzpräparation • Effizientes Auffinden verborgener oder kalzifizierter Kanäle • Schonendes Entfernen frakturierter Instrumente • Mikroskopisches Management spezieller Kanalanatomien

RkJQdWJsaXNoZXIy NDA1MDQ=