ZAFI - Fortbildungsprogramm 2020

36 ZA FI Praktisches Vorgehen in Diagnostik und Therapie bei Patienten mit Funktionsstörungen Univ.-Prof. DDr. Martina SCHMID-SCHWAP, Wien Termin: Samstag | 03.10.2020 | 9.00–12.00 Uhr Der Kurs soll einen theoretischen Überblick über die praktischen Schritte bei Patienten mit Funktionsstörungen vermitteln. Für Diagnostik und Therapie wichtige Punkte der Anamnese und das Vorgehen bei der klinischen Untersu- chung werden präsentiert. Die relevanten Parameter in der bildgebenden Diagnostik werden besprochen, wobei ein Hauptaugenmerk auf die MRT-Befundung der Kiefergelenke gelegt wird. Weiters wird auf die wichtigsten Therapieoptionen bei craniomandibulärer Dysfunktion eingegangen und das praktische Vorgehen bei einer Therapie mittels Bruxierschiene Schritt für Schritt erklärt. Diagnose: • Anamnese • Klinische Untersuchung • Brux-checker-Analyse • Bildgebende Diagnostik Therapie: • Überblick • Physiotherapie • Biofeedback • Schienentherapie • Praktische Schritte bei Bruxierschienentherapie ZFP-Fortbildung 4 Punkte Teilnehmer max. 20 Kursgebühr: € 180,– Kursgebühr Zahnmedizin StudentInnen: € 90,– Seminar 40 / ZA Univ.-Prof. DDr. Martina Schmid-Schwap • Seit 1992 Tätigkeit an der Universitäts-Zahnklinik: derzeit Leiterin der Spezialambulanz Funktionsstörungen, Currikulumko- ordinatorin und stellvertretende Currikulumdirektorin, Lehrtätigkeit im Zahnstudium und in postgradu- eller Lehre. • Zahlreiche nationale und internationale Publikationen und Vorträge, peer reviews für diverse Fachjournale, Mitglied des Editorial Boards mehrerer Fachzeitschriften, Mitglied diverser Fachgesellschaf- ten. • Träger des Rudolf-Slavicek-Preises der Österreichischen Gesellschaft für Zahn-, Mund- und Kiefer- heilkunde 2008, 2010 und 2015, Austrian Dental Award 2012 und 2013

RkJQdWJsaXNoZXIy NDA1MDQ=